Teilnahme am bundesweiten Green-Day bei der Handwerkskammer für Schwaben (HWK) in Augsburg am 12.11.2018

Der „Green Day“, der Orientierungstag für Umweltberufe, findet jährlich am 12. November statt. Am „Green Day“ öffnen Hochschulen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihre Tür und zeigen Jugendlichen vor Ort ihr grünes Engagement. Zusätzlich informieren sie über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten mit Bezügen zum Bereich Klima- und Umweltschutz.

Für uns öffnete, wie bereits im vergangenen Schuljahr, die Handwerkskammer für Schwaben ihre Türen. Die SchülerInnen konnten einen aktiven Einblick in die Berufe des Schornsteinfegers bekommen und sich während der Führung durch die Räume der Kamininnung verschiedene Arbeitsmaterialien und Kaminöfen ansehen.

Des weiteren haben wir die Bunkeranlagen gesehen, in welchen die Hackschnitzel zur Versorgung der Heizungsanlage des HWK-Geländes gelagert werden und wie jene über insgesamt 5 Schnecken in den Verbrennungsofen transportiert werden.

Herr Schießl zeigte den Schülerinnen und Schülern ebenso ein Elektro-Auto und erklärte die zunehmende Wichtigkeit jener Entwicklung und welche Veränderungen sich dadurch für die Ausbildung im Kfz-Bereich ergeben. Am Ende dieses interessanten Vormittages bekamen die SchülerInnen noch einen Gesamtüberblick über mögliche Ausbildungsberufe, die sich im Handwerk mit dem immer wichtiger werdenden Umweltgedanken auseinandersetzen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diesen abwechslungsreichen Tag bei Herrn Schießl und allen Mitwirkenden der Handwerkskammer für Schwaben.

hand4hand

hand1hand2

 

Wir übernachten in der Schule! 1

Am 25. Oktober war es soweit – vor den Herbstferien und (fast) pünktlich zu Halloween fand eine Schulhausübernachtung mit den Ganztagesklassen 5/6 a (Fr. Heinisch) und 5/6 b (Hr. Träger) statt. Am Abend gab es in der Schule ein internationales Buffet, wofür die Eltern ganz viele leckeres Essen aus ihren Heimatländern mitbrachten und die Kinder am Vormittag gemeinsam mit Frau Bissinger Brot gebacken haben! Das Lehrerzimmer war ganz schön voll – auch Herr Kunstmann und Frau Reim waren da und genossen mit uns den schönen Abend. Nach dem Essen wurden noch gemeinsam Kürbisse geschnitzt, die dann den Pausenhof dekorierten und die anderen SchülerInnen am nächsten Morgen begrüßten. Nach einigen Spielen ging es dann zur Geisterstunde ins vorbereitete Bett! 2