Abschlussgrillen der Grundschule

Am Mittwoch, den 24. Juli veranstalteten die Klassen 2a, 2b, 3a und 4a gemeinsam mit den Eltern ein gemeinsames Grillfest zum Jahresabschluss. Danach wanderten die Schüler mit ihren Lehrern noch zur Eisdiele, bevor die große Lesenacht in der Schule stattfand. Am nächsten Morgen gab es noch ein gemeinsames Frühstück im Pausenhof.

Jetzt können die Ferien kommen!

t3

In der Eisdiele war überraschend auch unser Ex-Bundespräsident Herr Joachim Gauck anwesend, der von den über 60 sehr disziplinierten Schüler sehr angetan war!

t2t1

Ehrung der Besten Abschlussschüler im Rathaus

Am Montag, den 22. Juli wurden die Besten Mittelschulabschluss-Schüler im Rathaus geehrt. Von unserer Schule durften gleich zwei Schüler teilnehmen. Beide haben ihren QA mit dem Durchschnitt 1,8 bestanden und beide sind aus der 9 c. Wir gratulieren ganz herzlich und sind sehr stolz, da beide aus der Übergangsklasse sind.

t6t5 

Die Abschlussfeier der 9. Klassen - QA 2019

Dieses Jahr wurde unter freiem Himmel der Schulabschluss der 9. Klassen gefeiert. Der Pausehof wurde schön dekoriert und eine Bühne aufgebaut. Die Schulleitung sowie die Klassenlehrer gratulierten den ehemaligen 9. Klässlern und wünschten Ihnen einen guten Start ins Berufsleben.

Vielen Dank an die Firma Feinkost Dalhoff für das gesponserte leckere Buffett! Danke an das Vorbereitungsteam der Schüler und den 9. Klasslehrern!

  

Sommerfest und Fußballturnier am Freitag, den 12. Juli

Unser Sommerfest war ein voller Erfolg trotz Regen tanzten viele Schüler im Hof weiter. Aber das schlechte Wetter konnte uns die Laune nicht verderben. Kurzerhand wurde alles nach drinnen verlegt. Das Motto lautete "Nachhaltigkeit". Viele Aktionen zum Thema Recycling, Upcycling und Nachhaltigkeit fanden statt.

Ganz besonders zu erwähnen ist der Einsatz des Teams des Riegele Wirtshauses. Neben der Verköstigung der Schüler, Lehrer und Gäste mit leckeren Burgern und Wokgemüse, hat Herr Unertl (Küchenchef Riegele Wirtshaus) auch dafür gesorgt, dass süße Köstlichkeiten wie Eis von Uli von Bocksberg und Panna Cotta von Herba Cuisine angeboten wurden. Zudem konnte er seinen Lieferanten Kupfer&Sohn dafür gewinnen, mit einer Obstauswahl teilzunehmen. Hier hatten die Schülern bei einer Blindverkostung die Möglichkeit, die verschiedenen Aromen der Früchte zu erleben.

Vielen Dank für die Unterstützung bei unserem Sommerfest, den ehrenamtlichen Einsatz der Mitarbeiter und die großzügige Spende der gesamten durch den Essensverkauf erwirtschafteten Einkünfte für die Schulküche. Unsere Fachlehreinnen wissen dies sehr zu schätzen! Sie werden das Geld sinnvoll und zum Wohl der Schüler des Faches Soziales verwenden.

Vielen Dank an die tolle Organsisation an Frau Lipcinsky, Frau Vogel und Herrn Pfadenhauer.

so1 Kopieso3 Kopie

so11so9

so4 Kopieso8so6 

Kultur macht stark!

Freizeit mal anders gedacht – Digitale Schnitzeljagd für die Schulgemeinschaft

Die Neue Stadtbücherei und die Medienstelle in Augsburg organisierten für die Klasse 8b der St.-Georg-MS das Projekt „Mediale Spurensuche!“

Was bedeutet „Mediale Spurensuche“?

Die Schüler/-innen setzten sich zu einem selbst entwickelten Thema mit verschiedenen Medien und Formaten auseinander. Dabei lernen sie die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten kennen und setzen die Ergebnisse in einem Actionbound (= App, um eine digitale Schnitzeljagd zu erstellen) zusammen. 

In der Praxis: Die Schüler/-innen überlegten sich eine fiktive Geschichte, die in der Actionbound-App dann gelöst wird. Dabei drehten die kids Videos, überlegten sich die Gestaltung der Bilder, schnitten Musik dazu. Allem in allem entstand eine interaktive Geschichte mit Rätsel und Quiz-Fragen. Digital genial! 

Diese digitale Schnitzeljagd kann dann von Mitschüler/-innen der St.-Georg GS/MS mit den iPads der Lese-Insel (gesponsert vom Rotary Club Augsburg Renaissancestadt) gespielt werden. 

Das Projekt fand außerhalb des Unterrichts statt.

Herzlichen Dank für das Engagement der Klasse 8b und den Lehrerinnen Frau Zipper und Frau Rollin! 

Zum Sommerfest findet die Premiere statt. 

 
SWA Buserlebnistag mit der Deutschklasse 7/8bg am 15.05.2019

 

Wir fahren alle fast täglich mit dem Bus oder der Straßenbahn – zur Schule und wieder nach Hause, zu Freunden. Doch was gibt es alles zu beachten!?

004003002

Unser Busfahrer Andi begrüßte uns auf dem SWA Busbetriebshof und gab uns einige sehr hilfreiche Tipps, worauf wir in Zukunft an der Haltestelle oder im Bus / in der Straßenbahn mehr achten sollten. Wir sprachen über Verhaltens- und Sicherheitsregeln und übten dies in Teams in chronologischer Reihenfolge „vor Fahrtbeginn“ und „während der Fahrt“. Höhepunkte und zugleich AHA-Momente lieferten uns dann die Programmpunkte "Gefahrenbremsung" und "Toter Winkel". Uns hat es ganz schön durchgeschüttelt und jeder durfte am Ende auch einmal auf dem Fahrersitz sitzen, um im Spiegel eben keine seiner Mitschüler zu sehen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diesen interessanten und lustigen Nachmittag bei Andi!

 

Lesung in der Straßenbahn!

Die Klasse 3a war am Dienstag, den 7. Mai mit der lesenden Straßenbahn unterwegs. Dr. Casazza, der Geschäftsführer der Augsburger Stadtwerke, las anlässlich des Welttags des Buches den Schülern vor. Die Lesung fand aber nicht in der Schule statt, sondern in einer fahrenden Straßenbahn! Die überaus lustige und kurzweilige Fahrt mit Dr. Casazza durch Augsburg endete mit einer besonderen Überraschung: Alle Schüler bekamen als Geschenk das Buch „Wenn Glühwürmchen morsen“, aus dem vorgelesen wurde. Vielen Dank an alle Beteiligten und bis zur nächsten Fahrt mit der lesenden Straßenbahn!

bei1

 

Betriebsbesichtigungstour am 10.04.2019

Im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem Riegele Wirtshaus konnten die Schülerinnen und Schüler des Fachunterrichtes Soziales der 9. Klassen den Fragen nach der Herkunft unseres Obstes und Gemüses sowie der artgerechten Aufzucht von Schweinen und Rindern auf den Grund gehen.

Als erste Station besuchten wir die Firma Kupfer & Sohn. Hier erfuhren wir in welchen Ländern unser Obst und Gemüse angebaut wird und wie die Logistikwege verlaufen. Nach den allgemeinen Informationen folgte eine Besichtigung der Lagerhallen. Die unterschiedlichen Anforderungen an die Lagerbedingungen, die Aufgaben der Mitarbeiter, der Transport der Ware und der Umgang mit Kundenwünschen waren Themen die vorgestellt wurden.

Die zweite Station war die Firma Feinkost Dahlhoff. Hier erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel über die Firmenphilosophie des Unternehmens. Von der Auswahl der Ausgangsprodukte über deren Verarbeitung bis hin zu den logistischen Herausforderungen die hinter einem Unternehmen stehen, welches Produkte frisch und naturbelassen verarbeitet. Hier hatten wir auch die Möglichkeit einige Produkte aus der Angebotspalette zu verkosten. Der Geschmack und die Qualität der Salate, Dips und Antipasti hat alle begeistert und überzeugt. Zwei Schülerinnen haben auch gleich bezüglich einer Belieferung der Abschlussfeier den Kontakt mit dem Verkaufsleiter hergestellt.

feinkostfeinkost1feinkost3

Den Abschluss bildete der Besuch des Bauernhofs Körner. Dieser beliefert das Riegele Wirtshaus mit Schweinefleisch und teilweise auch mit Rindfleisch. Es war beeindruckend zu sehen, wie artgerechte Tierhaltung sich gestaltet. So leben die Schweine in mit Stroh ausgestreuten Ställen, wodurch sie die Möglichkeit habe sich frei zu bewegen, zu wühlen und sich Schlafplätze zu suchen. Auch im Umgang mit den Rindern zeichnet sich dieser Bauernhof aus. Neben der Mutterkuhhaltung ist auch die Weidehaltung fester Bestandteil des Konzeptes. Die Rinder verbringen somit ein halbes Jahr ausschließlich auf Weiden im Friedberger Umland. Es war festzustellen, dass bei vielen Schülern eine Erkenntnis und ein Umdenken bezüglich des Umgangs mit Fleisch und dessen Konsum in Gang gesetzt wurde. Denn auch die Schlachtung der Tiere war Thema. Um dies für die Tiere so stressfrei wie möglich zu gestalten hat der Landwirt eine eigene Schlachterei bei den Ställen erbaut. bauernhof

Durch die Planung und Organisation von Herrn Unertl sowie der Bereitschaft seiner Lieferanten und Produzenten uns willkommen zu heißen, hatten wir wieder einmal die Möglichkeit einen sehr interessanter und lehrreicher Vormittag zu verbringen. Vielen Dank dafür an alle Beteiligten!

 

 

Internationale Handwerksmesse München 2019

Als Partnerschule der Handwerkskammer Schwaben waren wir auch in diesem Jahr wieder eingeladen am Projekt „Messeradio“, eine Aktion der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern und der Stiftung Zuhören, teilzunehmen. Die Schüler haben an diesem Tag die Möglichkeit ihre kommunikativen Kompetenzen zu stärken, neue Talente zu entdecken und sich beruflich zu orientieren.

Mit dabei waren die Techniker der 8. Klassen sowie Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen. Der Arbeitsauftrag war, sich Gewerke nach eigenem Interesse auszusuchen, Interviewpartner zu finden und Filme zu drehen. Um diese Aufgaben zu bewältigen hatten die Schülerinnen und Schüler drei Reporter des Bayerischen Rundfunks an ihrer Seite. Diese unterstützten bei der Ausarbeitung der Interviewfragen, dem Zusammenstellen der Filme und deren musikalischer Untermalung sowie bei der Ausarbeitung der Moderation. Bei der Präsentation auf der Showbühne führten die Reporter Gespräche mit den geladenen Gästen zu den Berufen Textilgestalter und Elektroniker. Außerdem wurden in den Imagefilmen die Berufe Kfz-Mechatroniker und Schreiner vorgestellt. Es war wie immer sehr schön zu beobachten, wie sich die Schüler im Verlauf des Tages eingebracht und entwickelt haben. Vielen Dank an die Handwerkskammer für die Einladung- gerne sind wir im kommenden Jahr wieder dabei!

IHM 2019 191IHM 2019 1131

 

Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen


Am Freitag, den 15.03.2019 durfte die Klasse 7/8a zur Freiwilligen Feuerwehr nach Haunstetten. Dominik Dumont ("Herr Dominik") zeigte uns allerlei. Von der Feuerwehrkleidung, zu allen Autos und Hilfsmitteln, durften wir sogar den Überflur-Hydranten anschließen und ... "Wasser marsch" in Teamarbeit. Trotz des Regens durften wir Zuschauen, wie die Drehleiter ganz ausfuhr und 30m in den Himmel ragte. 
Ein anderes Highlight waren auch die Hilfsmittel. Wir lernten den Unterschied zwischen einem Rettungsspreizer und einer Rettungsschere kennen, konnten uns auf Hebekissen stellen und deren Kraft spüren und uns so schnell wie möglich "ankleiden". Gar nicht so leicht, so viele Klamotten in 30 Sekunden anzuziehen. Allein die Feuerwehrstiefel sind schon ziemlich schwer.

Herzlichen Dank an Dominik Dumont für die spannende Führung. Wir durften viel selbst ausprobieren und alle Fragen wurden beantwortet.
feuer9 Kopiefeuer2 Kopiefeuer3 Kopie

 

Speed-Reading – eine Alternative zum traditionellen Vorlesewettbewerb

Im Februar war es nun soweit: Unser Battle gegen den RC Renaissance-Stadt Augsburg konnte beginnen.

Die Klassen der St.-Georg-GS/MS hatten sich zu ausgewählten Büchern, Gedichten und Geschichten vorbereitet. Die Kriterien Inhalt, Autoren, Vorlesen und kreative Umsetzung sollten in ihren Präsentationen umgesetzt werden.

In Gruppen zeigten die Schüler/-innen ihre Bücher den Jury-Mitgliedern des RC Renaissance-Stadt Augsburg: kreativ, schauspielerisch, inhaltlich und auch als geübte Vorleser. Die Klassen hatten sich mit ihren Lehrern einiges einfallen lassen:

-Theaterstücke

-selbstgemachte digitale Sachbücher zur Industrialisierung

-Puppentheater

-Comics

-in die Welt der Murkse und Olchis bekamen wir Einblicke

-Märchen wurden weitergesponnen

-Klassiker wie „Der Kleine Wassermann“ oder Asterix und Obelix oder Goethes Zauberlehrling wurden belebt

-aktuelle (deutsche und englische!) Literatur mit eigenen kreativ-umgesetzten Ideen (Wunder, das böse kleine Buch….)

 

Ein großes Lob an alle Schüler/-innen mit ihren Lehrern, die sich so vielfältig sich mit den Büchern aus der Lese-Insel auseinandergesetzt haben! WOW!

Hier einige Impressionen:

Im Jury-Team waren mit dabei: Bertram Rapp, Anita Jung, Katharina Reif, Barbara Jantschke, Cathie Mullen, Fritz Graßmann, Sabine Schruff, Dirk von Gehlen, Wolf-Dieter Conrad, Katja Mayer, Kimberly Feldt, Klaus-Pete Dietmayer, Natalie Böck-Nemeth, Sylvia Beyerle und Dagmar Conrad. Dagmar Conrad hat die Organisation der Jury-Mitglieder übernommen. Dankeschön!

Herzlichen Dank an alle Jury-Mitglieder und an Thomas Jakob und Cornelia Kollmer!

Vielen, süß-leckeren Dank auch Herrn Willi Ihle, der uns die Krapfen für alle an der St.-Georg-GS/MS gesponsert hat!

 

Wir freuen uns auf die nächste Battle!

 

 

Wir feiern FAsching fas1

Am rußigen Freitag veranstaltete die 4 a eine besondere Kunststunde! Die Kinder schminken sich gegenseitig und hatten dabei viel Spaß!

Danach wurde in der Turnhalle zu Faschingsliedern getanzt.

Einen herzlichen Dank auch an die Firma Ihle, die uns für alle Schüler Krapfen gespendet hat, diese waren sehr lecker.

fas2fas0fas4

fas

 

 

Hey du! Ja, dich meine ich! Du bist toll!
Schönen Valentinstag wünscht die Klasse 7/8a <3

valentinvalentin2

Wir waren Valentinstagsengel. Einfach mal sagen: Ich hab dich lieb. Du bist toll. Du kannst so schön singen. Danke, dass du mir hilfst. Ich finde es gut, dass es dich gibt.

Das haben wir heute erst im Klassenzimmer gemacht und dann noch in der ganzen Schule Komplimente zum Mitnehmen verteilt. Na sowas? Schon kurz nach dem Aufhänge, waren viele "Verschenk mich"-Komplimente weg. Kommt also anscheinend gut an!
 
Kann übrigens immer gemacht werden. Jeden Tag! Egal, ob Valentinstag ist oder nicht.

Und unsere kleine Rosenaktion für die Lehrer kam auch gut an. Denn mal ehrlich: Nicht immer haben es unsere Lehrer leicht mit uns, oder? Also: Du bist wundervoll!  (Darf gerne weitergesagt werden... <3)

 

Wir sind Coolrider!!

Die Ausbildung ist abgeschlossen! Wir sind Coolrider. Wir wissen was Zivilcourage bedeutet, wir wissen, wie man in brenzligen Situationen richtig eingreift und wir trauen uns zu helfen.

Heute wurden Ana-Marija, Katarina, Yamama, Nera, Mazen, Abdo, Filip, Josip und Nadja stellvertretend für die ganze letztjährige Klasse 7/9a nochmals geehrt. Bei einer großen Veranstaltung im cinemaxx wurden sie vom bayerischen Innenminister Herr Herrmann höchstpersönlich gelobt! Auch der Polizeipräsident Herr Schwald, als Vertreter der Stadt Augsburg Herr Kränzle und die Initiatoren Stadtwerke Augsburg hatten lobende Worte für uns. Zusammen mit Herrn Kunstmann und Frau Unglert konnten wir den heutigen Valentinstag genießen und sind stolz auf unsere Leistung.

Als Belohnung durften die Schülerinnen und Schüler mit kostenlosen Getränken und Popcorn einen ganz neu erschienen Film anschauen.

ana1 

Atv war auch da und hat über uns berichtet: