Schulleben

Warum wir alle gerne zur Schule gehen...

Aktion „Sicher zur Schule“

Zusammen mit der Polizei haben die vierten Klassen am Mittwoch, 13.09.17, Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen und gelernt wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält. Fahrer, die sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten haben, wurden von den Schülerinnen und Schülern mit einer Tüte Gummibärchen belohnt. Wer zu schnell fuhr, musste in ein Stück Zitrone beißen. 

grün1grün3

Die Erstklässler freuen sich über ihren 1. Schultag...

...und werden von der Schulleitung und ihrer Klassenlehrerin herzlich begrüßt.

3klasse

 

8klasse5klasse

 

Projekte der Klasse 3b im vergangenen Schuljahr

Skippping Hearts:

Am 5. Juli hat die Klasse 3b am Projekt “Skipping Hearts” der Deutschen Herzstiftung teilgenommen. Gemeinsam mit der Trainerin Frau Saul lernten sie viele verschiedene Sprünge kennen. Nach fleißigem Trainieren an unterschiedlichen Stationen, wurde eine Vorführung einstudiert. Zum Abschluss kamen Familienmitglieder und Freunde aus den anderen Grundschulklassen zum Zuschauen und gemeinsamen Springen. Alle hatten sehr viel Spaß!

Projektwoche Olympia:

grün3In der Woche vom 10. Juli bis 14. Juli gestaltete die Klasse 3b eine olympische Projektwoche. Anlässlich des Olympia-Schulsportfestes am Dienstag, informierten die Schüler sich über die olympischen Spiele der Antike und der Neuzeit. Sie lernten die olympischen Rituale kennen und sammelten Informationen zu den Paralympics. Auf Plakaten wurden alle gesammelten Informationen festgehalten. In Musik studierte die Klasse das Rondo “Hip hop, let’s go, hurra - Kämpfen für Olympia” ein. Mit verschiedenen Instrumenten, u.a. den Boomwhackers, entstanden Begleitungen. 

Aktion Toter Winkel:

Die Stadt Augsburg hatte eingeladen zur “Aktion Toter Winkel”. Dafür gingen die Schüler der Klasse 3b am 13. Juli auf das Plärrergelände und lernten viele interessante Fakten zum Toten Winkel kennen. Mithilfe eines LKWs konnten sie selbst die verschiedenen Spiegel erforschen und feststellen, wann der LKW-Fahrer Fußgänger und Fahrradfahrer wirklich sehen kann. Gemerkt haben sich die Kinder: “Immer Augenkontakt zum Fahrer zu suchen. Wenn wir ihn sehen, sieht er auch uns!" 

grün2

Unsere Show 2017 - Abschlussveranstaltung in der Kantine

Das Projekt Unsere Show will übergreifend an mehreren Schulen die Identifikation zu Bildung, Schule und Gesellschaft stärken. Durch das Medium Popmusik werden die Schülerinnen und Schüler ihren Interessen entsprechend motiviert, eigene Initiative und Engagement für die Gemeinschaft werden gefördert.iveta

Unsere Show ermöglicht einer großen Anzahl von Schülerinnen und Schülern den niederschwelligen Einstieg in den Instrumentalunterricht. Ähnlich wie in dem Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ erhalten die Jugendlichen sowohl Lehrunterricht wie auch Instrumente für Zuhause. Das Projekt bringt Popmusik und Instrumentalunterricht an die Schule und Jugendliche zur Musik!

Ein Jahr lang lernen Kinder und Jugendliche an ausgewählten Schulen in Augsburg gemeinsam mit Profis und Pädagogen ein Instrument. Nach einer ersten Trainingsphase erhalten sie die Möglichkeit, Teil eines schulübergreifenden Ensembles zu werden, das am Ende des Projektjahres ein großes Konzert gibt – nämlich UNSERE SHOW!arda

Die Bausteine im Einzelnen

  • Popmusik-Machen als Identifikation mit Schule und Bildung
  • Übergreifend an derzeit sechs Mittelschulen in Augsburg
  • Schwerpunkte Kreativität und Ausdrucksfähigkeit durch Kompositionen und individuelle Bearbeitungen
  • Instrumentalunterricht im Einzel- oder Zweier-Kurs für Kinder und Jugendliche der Schuljahrgänge 6 bis 9
  • Leihinstrument für Zuhause
  • Großes Abschlusskonzert UNSERE SHOW

Vielen Dank für die Organisation an unserer Schule an Frau Livieri-Steger!unsere show1

Workshop Gastronomie- Riegele Wirtshaus

riegele1

rechts: Josef Unertl (Küchenchef), Germaine, Christian, Alex (Auszubildende)

Einen ganz besonderen Workshop durften 10 Schüler der 8. Klassen erleben, der durch das großzügige Sponsoring des Riegele Wirtshauses ermöglicht wurde. Unter der Anleitung des Küchenchefs Josef Unertl und drei seiner Auszubildenden bekamen die Schüler einen Einblick in die Abläufe einer Gastroküche. Dem Küchenteam gelang es, durch seine professionelle und engagierte Arbeitsweise, die Begeisterung der Schüler zu wecken und über den gesamten Verlauf des Workshops aufrecht zu erhalten, sodass am Ende ein wunderbares 4-Gänge-Menü präsentiert und gegessen werden konnte. Vielen Dank an das Team des Riegele Wirtshauses, im Namen der Schulleitung und der Teilnehmer, für einen unvergesslichen Vormittag!

riegele2riegele3reigele4

Speed Reading

Ein besonderes Leseprojekt mit dem Rotary Club Renaissancestadt Augsburg

Im Juni 2017 hat die St.-Georg-Volksschule mit dem Rotary Club Renaissancestadt eine neue Art des Lesewettbewerbs entwickelt und durchgeführt.

Dabei präsentieren Gruppen von ca. 4 - 5 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 1 bis 8 einer Jury selbst ausgewählte Bücher (Sachbücher, Romane,…). Die Präsentation erfolgt innerhalb eines Zeitlimits, was dem Wettbewerb den Namen „Speed-Reading“ verleiht. Die Art der Präsentation kann frei gewählt werden, muss allerdings einige Kriterien erfüllen: 1. Vortragen der Handlung  2. Vorstellen der Personen/Autor 3. Kreative Umsetzung des Buches/des Buchinhaltes 4. Vorlesestelle (spannend, lustig, traurig…)

Das Projekt ist nicht durch Ausscheiden charakterisiert, sondern als „Battle“ Schule gegen den Rotary Club Augsburg-Renaissancestadt konzipiert. Beim Erreichen einer Mindestpunktzahl von 5000 gewinnt die Schule und erhält Sachpreise, die dem Nutzen der Schülerinnen und Schülerin dienen. Die Punktezahl wurde deutlich überschritten, so dass Herr Ihle allen Teilnehmern/-innen Eis spendiert. Am Freitag, den 21.7.17 kommt die „Fahrende Eisdiele“ und verköstigt die Teilnehmer/-innen mit leckerem Eis.

Präsidentin Cornelia Kollmer am 23.06.2017 dem Schulleiter, Herrn Kunstmann, in der Leseinsel der Schule symbolisch einen Scheck in Höhe von 5.000 € überreichen durfte. Ziele des Projekts waren neben des aktiven Auseinandersetzens der Schülerinnen und Schüler mit Leseinhalten, unter anderem Gruppenarbeit und -motivation, Mut zeigen/Ängste überwinden. Nach Meinung aller Beteiligter war das Projekt in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg.“  (Thomas Jakob, Rotary Club Renaissancestadt Augsburg)

Uns hat das Projekt riesen Freude bereitet! Ein großes, herzliches Dankeschön an den Rotary Club Renaissancestadt Augsburg.

 

Schöne Erinnerungen an das Schuljahr der 8/9 Übergangsklasse

Bild 1 Schulhausralley am ersten Schultag
Bild 2 Die Mädels
Bild 3 Pizzapicknick im Luginsland
Bild 4 Teamwork: Ach du dickes Ei
Bild 5 Kunstprojekt "Schrift" mit Studenten des Staatsinstituts
Bild 6 Nikolausbesuch im Cafe Schülertreff
Bild 8 Regenguss beim Pizzapicknick
Bild 9 Olympischer Tag
 
896 8978 890
893  892 895 
89989489Ü1

Tanz versessen in der Übergangsklasse 5/7b und der Klasse 7atanz1

Seit November 2016 arbeitete »Tanz und Schule Augsburg e.V. « mit Schüler*innen von zwei verschiedenen Schulen im Alter von 10 bis 13 Jahren an einer Tanzaufführung rund um einen Stuhl. Mit dabei sind Kinder vom Förderzentrum Hören, sowie die Übergangsklasse 5/7b und die Klasse 7a der St.-Georg-Mittelschule.

 

Jede dieser Gruppen erarbeitete unter Anleitung der Tanzpädagoginnen von »Tanz und

Schule« einen besonderen Beitrag. Eigene Ideen und selbst gestaltete Bewegungen

flossen maßgeblich in den Tanz ein. Davon abgesehen gab es am Anfang und am Ende

des Tanzes jeweils einen Teil, der für alle Gruppen gleich war.tanz3

 

Tanzerziehung ist ein Teil der kulturellen Bildung, der immer mehr Anerkennung erfährt und dessen Wirksamkeit auch wissenschaftlich Studien belegen. Die Schüler/innen lernten dabei, dass man auch unabhängig von der Sprache über das gemeinsame Medium Tanz miteinander kommunizieren und in Kontakt treten kann. Tanzerziehung bringt Körper, Geist und Seele zusammen – unabhängig von Geschlecht, Alter oder sozialer Herkunft.
Das Projekt war ein voller Erfolg und bei den Auftritten in der City Galerie am 10.05.17 und auf dem Rathausplatz am 11.05.17 haben die Schüler/innen der beiden Schulen viel Aufmerksamkeit erregt und eine tolle Leistung hingelegt!
Das Projekt „Tanz versessen“
wird gefördert im Rahmen des Programms Werkstatt Vielfalt der Robert Bosch Stiftung, dem Kulturamt der Stadt Augsburg, dem Referat für Soziales, Jugend, Familie, Senioren und Menschen mit Behinderung sowie dem Bezirk Schwaben.

tanz4tanz5

besuch im Lechmuseum

Am 20.03.17 waren die dritten Klassen zu einem Unterrichtsgang im Lechmuseum. Dieses befindet sich in einem historischen Wasserkraftwerk in Langweid. Passend zum aktuellen HSU-Thema wurden die Schüler und Schülerinnen durch das Museum geführt und hatten Einblick in die die trocken gelegte historische Schauturbine.

lech2lech1

Speed-Read-Dating - Wir haben Gewonnen!!!!

8000 Punkte muss die St.-Georg-VS erreichen, um einen ordentlichen, spitzen Hauptpreis zu gewinnen.

Das Projekt wird mit unserem Haupt-Leseförderer Rotary-Club-Renaissance-Stadt-Augsburg initiiert und gesponsert!
 
Wie läuft das Projekt und wer kann mitmachen?
Alle Klassen der St.-Georg-VS können mitmachen.
Die Klasse stellt Bücher vor. Doch die Regeln dazu sind gar nicht so einfach:
Das Buch oder das Thema inhaltlich präsentieren.
Die Hauptdarsteller vorstellen.
Eine kreative Umsetzung  wird auch erwartet.
Zum Schluss möchte die Jury eine Stelle aus dem Buch vorgelesen bekommen.
 
Vor den Osterferien haben eine Reihe von Klassen schon mitgemacht. Und wie ihr seht es macht richtig Vergnügen!
Wir haben jetzt schon über 3000 Punkte.
 
In der Jury sitzen Spezialisten der Literatur: Ehrenamtliche der Lese-Insel, unsere Sozialpädagogen der St-Georg-VS, Bibliothekare der Neuen Stadtbücherei und Mitglieder des Rotary-Clubs.
Es bleibt spannend! speeddating1speedreaduing

Speed-Dating im City-Skyliner auf dem Plärrer

speeddating

Ein besonderes Speed-Dating für Schüler, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind fand am

Freitag von 10 - 13 Uhr auf dem Plärrer in schwindelnder Höhe statt. In 81 m Höhe hatten

unsere Schüler die Gelegenheit mit Personalchefs verschiedener Ausbildungsbetriebe

ins Gespräch zu kommen und sich für einen freien Ausbildungsplatz zu bewerben.

Diese Aktion wurde von der Agentur für Arbeit initiiert.

 

 

Kooperation unserer Schule mit dem jüdischen Kulturzentrum

Frau Dr. Schönhagen, die Direktorin des jüdischen Kulturmuseums in Augsburg und Herr Kunstmann unterzeichnen einen Kooperationsvertrag. Unsere Schüler durften im Museum Workshops besuchen, verschiedene Austellungsobjekte zum Purim-Fest präsentieren und erfuhren viel über die jüdische Tradition und Geschichte.

IMG 20170320 WA0002IMG 20170320 WA0003

IMG 20170320 WA0004 Kopie KopieIMG 20170320 WA0006

Besichtigung des Klärwerkes

Die beiden 4. Klassen besichtigten das Augsburger Klärwerk.

Dort gab es viele interessante Dinge zu sehen - was die Mitarbeiter dort alles finden! :)

IMG 20170320 WA0008 Kopie

Wir besuchen eine Moschee

Die Ethikgruppe der Dritt- und Viertklässler besuchten am 8. März die Moschee am Katzenstadel.

IMG 20170321 WA0000

Aktionen der 3. Klasse in diesem Schuljahr

Turamichele rathaus2

Gemeinsam mit anderen Klassen unserer Schule, waren wir auf dem Turamichele-Fest auf dem Rathausplatz Hier haben wir mit vielen Schülern aus Augsburger Grund- und Mittelschulen hunderte bunte Luftballons in den blauen Himmel steigen lassen.

Theaterführung

Wir trafen Frau Kindermann, die Theaterpädagogin des Stadttheaters Augsburg. Zuerst bekamen wir eine ausgedehnte Führung durch das bereits geschlossene Theater. Wir haben über die Größe des Bühnenturms und die Technik dahinter gestaunt. Ebenso sehenswert waren die Umkleiden, Proberäume und Werkstätten. Zum Schluss durften wir die Näherinnen besuchen und einen Blick in den Fundus werfen. Die vielen Kostüme waren beeindruckend!

Workshop im Jüdischen Kulturmuseum zum Chanukka-Fest

Beim Workshop haben wir uns über die kulturellen Hintergründe des Chanukka-Festes informiert. Unsere Aufgabe war es Informationen zu den einzelnen Ausstellungsstücken der Chanukka-Ausstellung zu sammeln und aufzuschreiben. So konnten wir die Ausstellungsstücke bei der Ausstellungseröffnung gemeinsam vorstellen. Das war eine tolle Erfahrung.

Märchenerzähler in einer Jurtemärchen33

In der Mitte der Jurte loderte ein knisterndes Feuer. Der Märchenerzähler präsentierte seine Erzählungen sehr anschaulich. Wir tauchten in das Märchen ein und hatten jede Menge Spaß! Der Märchenerzähler musizierte und kochte uns Punsch. Trotz der Kälte außerhalb der Jurte fühlten wir uns sehr wohl. Das Feuer wärmte uns sehr!

Unterrichtsgang zum Bio-Bauernhof Hammerl in Pöttmes

Wir waren auf dem Hof von Marlies Hammerl in Pöttmes. Frau Hammerl war sehr nett und hat uns ganz viele interessante Informationen gegeben. Zuerst kamen wir mit dem Bus an und wurden herzlich begrüßt. Nach einem kurzen Frühstück, bekamen wir eine ausführliche Führung über den Hof. Das war toll, da wir die verschiedenen Tiere kennen lernen durften! Anschließend gab es eine Vesper in der kleinen Blockhütte der Hammerls. Es gab heiße Schokolade und Tee zum Trinken sowie reichlich selbst gebackener Hefezopf mit selbst gemachten Marmeladen und Honig. Ausgezeichnet! Hier konnten wir uns aufwärmen, entspannen und die Atmosphäre des Hofes genießen. Wir machten anschließend einen großen Spaziergang über die Felder zu ihrem Wald. Die Schüler hatten sehr viel Spaß und genossen die Bewegung. Insgesamt war es ein toller informativer Tag auf dem Bio-Bauernhof!

Faschingsparty in der Turnhallé

Am letzten Tag vor den Faschingsferien feierten fast alle Kinder der Grundschule gemeinsam in der Turnhalle eine große Faschingsparty. Die Kinder waren ganz verschieden gekleidet und hatten jede Menge Spaß. Eine große Polonaise zur Turnhalle, Zeitungstanz und Ententanz erfreuten alle sehr.

fasching1fasching2 Kopiefasching4

Berufsinformationstag an unserer Schule

Am Donnerstag, den 23. Februar fand wieder unser alljährlicher Berufsinformationstag statt. Die 8. und 9. Klassen konnten sich direkt bei vielen Firmen aus der Umgebung über Berufe und Ausbildungsstellen informieren. Vielen Dank an alle Vertreter der mitwirkenden Firmen und Schüler, die den Aufbau erledigten und ein leckeres Buffett zubereiteten und einen herzlichen Dank an Fr. Majewski für die Organisation..

beruf12beruf3beruf9beruf7beruf11

Basketball - Besuch von den Profis

Am 14. Februar besuchten uns 3 Profibasketballspieler aus Leitershofen/Stadtbergen. Sie zeigten den 8. und 9. Klassen noch einige Tricks für den Basketballsport und begeisterten unsere Schüler für ihren Sport. Sowohl die Jungs als auch die Mädels hatten großen Spaß. Am Schluss bekam jeder Schüler noch eine Freikarte für eines der nächsten Spiele.

basket1basket2basket3

Tanzaufführung der 5/7 a Übergangsklasse

Schülerinnen und Schüler der Ü-Klasse 5/7a der St. Georg Mittelschule erarbeiteten mit Sonja Paffrath von Tanz und Schule Augsburg e.V. innerhalb von 4 Tagen eine Tanzaufführung. Darin stellten sie die Kulturen ihrer Herkunftsländer vor. Die Aufführung fand am 23. Januar 2017 im Rokkokosaal anlässlich der Verabschiedung des Regierungsschuldirektors Herrn Dr. Hell statt.

verabschiedung1

Heiße Maronen im Schulhof

Der Elternbeirat organisierte am Donnerstag vor Weihnachten einen besonders leckeren Pauseverkauf. Herr Vural bereitete frische heiße Maronen in unserem Pausehof zu, dazu gab es Kinderpunsch. Vielen Dank - es hat allen geschmeckt!

marone2marone1